Am Beispiel von Sonne, Mond, Planeten und Sternen kann man feststellen, daß das Universum aus den Schwingungen strahlender Energie besteht. Durch die Resonanz lebender Wesen auf diese Energiequellen können die Lichtschwingungen der Himmelskörper als die Katalysatoren des Lebens bezeichnet werden.

Diese subtilen Energien werden entsprechend der Reinheit des Nervensystems aufgenommen und transformiert

Den menschlichen Körper umgibt zunächst eine mikrobiologische Hülle, die sich aus Schweiß, Haut, Gasabsonderung und organischen Stoffen bildet. Sie überragt den Körper um etwa 2-3 cm. Dann umgibt uns eine Wärmehülle in Form von Infrarot- Strahlen. Schon anhand der Wärmeverteilung können Rückschlüsse auf die Gesundheit gezogen werden. Des weiteren umstrahlt uns eine Aura, die in Quantenfeldern mit Nanoschwingungen zwischen 400 und 800 nm ca. 10-25 cm um den Körper fluktuiert, bei manchen Menschen auch bis ca. 50 cm, je nach Reinheit des Nervensystems. Je höher das Bewusstsein, um so klarer und mit mehr golden strahlenden Farben ist die Aura durchleuchtet.

Kristalle enthalten alle 108 Elemente der Schöpfung in reinster Form. Diese Spurenelemente sind Reflektoren der kosmischen Strahlen. Sie bilden die Bausteine und Katalysatoren für lebensnotwendige Enzyme. Die Elemente in Edelsteinen sind entsprechend ihrer kosmischen Herkunft siebenfach geordnet, natürlich hoch potenziert und daher feinstofflich sehr sanft wirkend! In den Edelsteinstrahlern werden elektromagnetische Wellen, die in den Frequenzen gesunder Zellen schwingen, verstärkt, sodass bei Mängeln ein angenehmes Gefühl der Erfüllung eintritt. Mit diesen Edel+Heilsteinstrahlern wird die Ayur-Veda Edel+Heilsteinmeditation© (AVE) durchgeführt. Während der AVE Meditation© wird die Aura mit den fehlenden Energien sanft und ganzheitlich angereichert. Die Wirkungen können erfüllend, stresslösend, regenerierend, gesundheitsfördernd, bewusstseinserweiternd sein, hellsichtig und glücklich machen. Deshalb hat man schon in alten Zeiten die Ausstrahlung der Edelsteine geheiligt und als göttlich beschrieben. Offenbarung Joh. 4.3 …und der auf dem Thron saß, war anzusehen gleich wie der Stein Jaspis (Rubin) und Sarder; und ein Regenbogen war um den Thron gleichwie Smaragd…“Wenn du in Betrachtung der Edelsteine meditierst, wirst du das Licht der Erkenntnis sehen, das wie ein Smaragd strahlt“. Nagarjuna, der die geheimnisvolle Kraft der Edelsteine beherrschte, durch individuelle Erfahrung lehrte und ca. 400 Jahre alt wurde.

Die Chakras – Lebensenergie

”Chakra” ist Sanskrit und bedeutet ”Rad”. Der Mensch hat sieben Haupt-Chakras und weitere wichtige Nebenchakras. Im Ayur-Veda werden sie als verschiedenfarbige Lotusblüten mit einer vom Steiß-Chakra aufwärts zunehmenden Anzahl von Blütenblättern dargestellt. Über die Chakras gelangen die Schwingungen des Lichts in den Organismus, erwecken die Kundalini (Schlangenkraft der Erkenntnis) und erleuchten die Zellen. Sind die Chakras durch Umweltgifte, Alkohol, Rauchen, falsche Ernährung usw. geschwächt, kann nicht genügend Lichtnahrung aufgenommen werden. Fahle Haut, Sorgen, Angst, psychosomatische Beschwerden, Krankheit und frühes Altern sind die Folgen. Um die Chakras auszugleichen, werden ausgewählte Edel+Heilsteinstrahler verwendet, die während der Ayur-Veda Edel+Heilstein-Meditation (AVE) gesundheitsfördernd wirken. Welche Edelsteine geeigneten sind, kann man bei autorisierten Ayur-Veda Edel+Heilsteinberatern feststellen lassen. Eine weitere Möglichkeit ist die astrologische Zuordnung der Edelsteine, die nach den Geburtsdaten individuell erfolgt und von Meisterhand gefasst werden können. Der sog. „Stein der Weisen“ ist ein Lebenselixier aus Edelsteinen, das richtig verwendet, zur höchsten Erkenntnis führen kann. Die nach alten Ayur-Veda-Rezepturen aus Edel+Heilsteinen kreierten Edelstein-Rasayanas werden zur Herstellung von Edelstein-Energie-Kapseln©, Bio-Bernstein-Gesundheitspflege©, Nano-Edelelixieren® und Edelsteinkosmetik® mit Edelmineralen© nanopathisch© verwendet. Die AET wurde 1997 von Schweizer Krankenkassen als komplementärmedizinische Methode anerkannt und bis zu 80 % bezahlt.
Ayurveda Journal 14 · Seite 32

Vorheriger ArtikelKleine Kümmelkunde
Nächster ArtikelAsthma
Joachim Roller
Joachim Roller forscht auf dem Gebiet der Edelsteinmedizin und Nanomineralen-Technologie seit 25 Jahren.Informationen, Proben und Erfahrungsberichte erhalten Sie beim Institut für Ayurveda Edelsteintherapie e. V.