Die Geburt eines Menschen ist sicher einer der wunderbarsten Momente im Leben. Die Seele beginnt ihren Lebensweg auf der Erde und wir – vor allem als Eltern – dürfen sie begleiten und besonders in den ersten Lebensjahren Hilfen für eine möglichst umfassende Entwicklung geben.

Die Wesensanlagen, die der neue Erdenbürger mitbringt, können so vielfältig sein, und man kann auch immer wieder staunen, wie verschieden Kinder ein und derselben Familie sind.

Der Geburtsmoment

Dies lässt sich anhand des Geburtsmoments erklären, der in besonderer Weise die Individualität jedes Menschen bestimmt. Die Verbindung zwischen Mensch und Kosmos ist von Anfang an da, der große Kosmos mit seinen Himmelskörpern und Gesetzmäßigkeiten entspricht dem inneren Kosmos des Menschen.
Die Analyse des Persönlichkeitsprofils auf der Basis kosmischer Zusammenhänge wird uns mit ihren klaren und unterstützenden Erkenntnismöglichkeiten helfen, unseren Kindern den Lebensweg zu beleuchten.
Die Vedische Astrologie benutzt hierfür das Sanskritwort Jyotish, was so viel wie das Beste vom Licht oder das Licht des Bewußtseins bedeutet und Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erhellt.

Der Mensch ist seiner Natur nach kosmisch

Im Jyotish nutzen wir dieses Wissen: Wie im Großen so im Kleinen! Jeder Mensch hat „seinen Mars“ als Symbol seiner Energie oder „seine Venus“, die Hinweise auf das kreative Potential und künstlerische Fähigkeiten gibt.

Der Mensch ist seiner Natur nach kosmisch. Wie im Makrokosmos so im Mikrokosmos. Alle Anlagen für die Entfaltung im Laufe seines Lebens sind im Geburtsmoment enthalten, ähnlich wie sich in einem Samenkorn die Anlage der ganzen Pflanze befindet.
Seit 17 Jahren habe ich das Glück, diesen besonderen Moment der Geburt beleuchten zu dürfen.
Inzwischen nutze ich das APA-Persönlichkeitsprofil mit Lebensschwerpunkten (APA – Authentische Parashara Astrologie), das so umfassend ist, dass es die Einzigartigkeit des Menschen wirklich widerspiegeln kann. So können auch Eltern mit diesen Erkenntnissen Ihre Kinder in der Entfaltung ihrer Anlagen unterstützen und z.B. zur richtigen Zeit die notwendigen Angebote zum Lernen und Entwickeln der Fähigkeiten geben.

Die Namensgebung

Schon bei der Namensgebung lohnt es sich, die Vedische Astrologie mit einzubeziehen, denn sie kennt Silben für den Namen des neugeborenen Kindes. Wie wir wissen, haben Klänge Wirkungen und je nach individueller Mondstellung der Person gibt es Silben, die stärkend auf die Physiologie wirken. Für den einen Menschen sollte der Name eher mit To beginnen, für einen anderen mit Li usw., der richtige, lebensfördernde Klang hat eine gute Wirkung auf das Nervensystem.

Wie oft ahnen wir, was uns oder unseren Kindern gut tut

Dennoch sind wir vielleicht voller Zweifel, ob es das Richtige ist.
Selbst in manchmal ausweglos erscheinenden Situationen, die die ganze Familie mit betreffen können, hilft uns die Erkenntnis des Persönlichkeitsprofils eines Menschen, dem Lebensweg eine neue Richtung zu geben.

Aus der Erfahrung

Vor einiger Zeit rief mich eine Mutter ziemlich verzweifelt an. Ihr inzwischen 20-jähriger Sohn hatte bereits 2 Ausbildungen vorzeitig abgebrochen. Er hatte sich mit den – von den Eltern gut gemeinten – Ausbildungsgängen überhaupt nicht anfreunden können und war total antriebslos; zu Hause gab es eine große Krise. Der Sohn wollte im sozialen Bereich arbeiten, was in der Familie (Geschäftsleute) nicht üblich war. Zweifel an den neuerlichen Wünschen des Sohnes veranlassten die Mutter mich anzurufen. Eine genaue Analyse seines Geburtshoroskops auf der Basis des von mir erlernten APA-Persönlichkeitsprofils ergab, dass er prima mit einer sozialen Arbeit zurecht kommen kann und langfristig gute Entwicklungschancen in diesem Berufsfeld für ihn liegen.

Jetzt, ein Jahr später, erreichte mich ein dankbarer Brief: der Sohn ist glücklich in seiner Ausbildung, die er unerwarteter Weise sofort beginnen konnte. Die Eltern unterstützen ihn sehr. Seine vorherige Antriebslosigkeit hat sich aufgelöst.

Natürlich möchten wir nicht nur die guten Tendenzen für den Fortschritt des Kindes mit Hilfe des Geburtshoroskops kennenlernen, sondern auch ungünstige Tendenzen, die vom Geburtsmoment angelegt sind, mildern oder abfangen. Durch die Erkenntnisse aus dem Horokop können wir auch hier helfen, gemäß dem Leitspruch der Vedischen Astrologie: Vermeide die Gefahr, bevor sie entsteht.
Auch hinsichtlich Gesundheits- bzw. Krankheitsrisiken finden wir mit dem APA-Persönlichkeitsprofil eine gute Möglichkeit, grundlegende Veranlagungen zu beleuchten. Dadurch lassen sich Hinweise zum Verhalten, zu Sportarten oder zu Essgewohnheiten u.ä. geben, die speziell für ihr Kind wichtig sind. In Zusammenhang mit dem Ayurveda können wir so spezielle Unterstützung für das jeweilige Kind geben, damit sich Krankheiten nicht entwickeln und Veranlagungen beachtet werden.
Jyotish gibt uns eine gute Basis, die kosmische Natur des Menschen zu jeder Zeit seines Lebens zu erkennen und den gesamten Lebensweg zu beleuchten.
Ayurveda Journal 13 · Seite 36 – 37