Nahrung mit süßem Geschmack zählt zu den sattvischen, nährenden, aufbauenden und beruhigenden Lebensmitteln. Im Ayurveda werden Süßspeisen gerne vor der Hauptmahlzeit gegessen, da Süßes das Verdauungsfeuer (Agni) anregt und gleichzeitig Pitta beruhigt. Sommerzeit ist Pitta-Zeit

Mango-Halbgefrorenes
(4 Personen)

2 reife Mangos oder entsprechend Mango-Pulp
250 ml Sahne
etwas Rosenblütenwasser
je 1Prise Kardamom, Zimt, Bourbon-Vanille, Ahornsirup nach Geschmack
Mango schälen, vom Stein lösen und pürieren. Sahne steif schlagen. Mango-Püree oder Mango-Pulp, Sahne, Rosen­wasser, Gewürze und Ahornsirup zu­sammen mixen.

Die Mangomasse in eine Schale geben, die gefrierfest ist, undHalbgefrorenes oder Eis ist aus ayur­vedischer Sicht für Pitta gut geeignet. Für Vata und Kapha nur in kleinen Mengen und nur im warmen Hochsommer.

ca. 1 Stunde im Tiefkühlfach/Gefrier­schrank gefrieren lassen. Herausnehmen und nochmals gut durchmixen, so dass sich keine Eiskristalle bilden und das Halb­gefrorene sämig bleibt.

In der ayurvedischen Küche wird Milch für „Nachtisch“-Varianten in Kom­bination mit Früchten nicht empfohlen. Auch für Cremes und Puddings wird ein Wasser-Sahne-Gemisch oder Reismilch als  leichtere Variante bevorzugt.

Kokosreis auf Beeren-Mus
(4 Personen)

1 Tasse Klebreis (alternativ Milchreis)
½ Tasse Kokoscreme
2 Tassen Wasser
2 EL Kokosraspeln
2 EL Rohrohrzucker
etwas Rosenblütenwasser

Beeren nach Wahl (Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, gemischte Waldbeeren)
Reis, Wasser, Kokoscreme, Kokosraspel und Zucker zusammen zum Kochen bringen, auf kleiner Flamme ca. 25-30 Minuten köcheln lassen, evtl. Wasser nachgießen, falls die Masse zu fest wird. Am Ende etwas Rosenwasser unterrühren. In kleine Förmchen füllen, erkalten las­sen. In der Zwischenzeit Beeren waschen und pürieren. Das Beeren-Mus auf vier Teller verteilen, den erkalteten Kokosreis in die Mitte setzen, mit Kokosraspeln und Beeren garnieren.

Ich wünsche Ihnen viel Freude beim Ausprobieren der Süßspeisen und Guten Appetit!

Ayurveda Journal 18 · Seite 25

Vorheriger ArtikelGewürzmischung Kaffee
Nächster ArtikelAyurvedische Haarpflege
Ulrike Wendt
Ulrike Wendt ist Dipl. Ayurveda-Therapeutin für Massage & Kosmetik und Dipl. Ernährungsberaterin. Seit Anfang der 90er Jahre fühlt sie sich dem Ayurveda-Heilwissen verpflichtet. Sie praktiziert in ihrer eigenen Praxis in Bremen-Borgfeld und im HollerHaus – Gesundheit in Kooperation. Darüber hinaus leitet sie Ausbildungen, Seminare und Kuren in Deutschland und Europa.