Sie heißt Cyavanprashavaleha oder im Volksmund Amla-Mus und ist eine der berühmtesten, ayurvedischen Rezepturen aus Amla-Früchten, Ghee, Sharkara-Rohrzucker, Honig, Gewürzen und etwa 40 Heilkräutern.

Chyavanprash – traditioneller Ayurveda

Das süße Konfekt ist für die ganze Familie und jede Altersklasse geeignet, nur Diabetiker sollten aufgrund des Zuckergehaltes darauf verzichten.

Die zahlreichen, sekundären Pflanzenstoffe und das Vitamin C der Amalaki-Frucht stärken die Abwehrkräfte, Gewürze wie der Langpfeffer Pippali fördern die Entschleimung. Die nährende Rezeptur fördert zudem den gesunden Aufbau aller Körpergewebe.

In leckeren Variationen für jeden Dosha-Typ

Nehmen Sie täglich ein bis zwei Teelöffel Mus mit heißer Bio-Kuhmilch (für Vata- und Pitta-Konstitutionen) oder Ingwertee (für Kapha-Konstitutionen) zum Frühstück ein. Alternativ können Sie Cyavanprash auch als Brotaufstrich oder Zugabe in Müsli beziehungsweise warme Getreidebreis verwenden.

Ayurveda Journal 39 · Seite 8

[ratings]