Zutaten:

  • 180 g gelber Mungdal, gut gewaschen
  • 215 g Basmati Reis, gut gewaschen, bis er klar ist
  • 2 cm Ingwer geschält und klein gewürfelt
  • 2 EL Kokosraspel
  • 1 mittelgroße Karotte, geputzt und in kleine Würfel geschnitten
  • 3-4 EL Ghee
  • 1 Zimtrinde
  • 3-4 Lorbeerblätter
  • 5 Kardamomkapseln, gemörsert
  • 4 Nelken, gemörsert
  • 10 Pfefferkörner, gemörsert
  • 1 TL Koriandersamen, gemörsert
  • ½ TL Kurkuma
  • 2,5 -3 l Wasser
  • 2 EL frische, gehackte Korianderblätter
  • Steinsalz

Zubereitung:

In einem Topf das Ghee erhitzen, Zimtrinde, Lorbeer und die gemörserten Gewürze ganz kurz anrösten. Ingwer, Kokosraspeln und die Karotte zugeben und kurz weiter anschwitzen, bis Duft entsteht. Mungdal und Reis einrühren. Kurkuma drüber stäuben und einmal umrühren. Mit Wasser auffüllen. Fünf Minuten stark kochen, Hitze reduzieren und weitere 30 Minuten mit Deckel köcheln lassen, bis das Kitchari weich ist. Mit Salz abschmecken und mit gehackten Korianderblättern servieren.