Zutaten:

  • 200 g Kichererbsen, 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen
  • 150 g Mangold, in Streifen geschnitten
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • ½ Chilischote, fein geschnitten
  • 1 cm frischer Ingwer, gehackt
  • 1 TL Koriandersamen, gemörsert
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemörsert
  • 1 TL Fenchelsamen, gemörsert
  • 5-6 Curryblätter
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Prisen Asafoetida
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 TL Curry
  • 2 EL Ghee
  • Steinsalz

Zubereitung:

Das Einweichwasser abgießen, Kichererbsen gut abspülen und mit der sechsfachen Menge Wasser und Lorbeerblättern 45 Minuten kochen (eine Garprobe nehmen!). In einem Topf Ghee erhitzen, gemörserte Gewürze und Curryblätter zugeben. Ganz kurz anschwitzen. Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Chili hinzufügen und unter Rühren ein bis zwei Minuten anbraten. Den Mangold dazugeben. Kurkuma, Asafoetida und Curry drüberstäuben, anschließend umrühren. Mit den gekochten Kichererbsen auffüllen. Nochmals aufkochen lassen. Mit Salz abschmecken. Beim Servieren frischen Koriander obenauf streuen.