Garshan-Massage mit Seidenhandschuhen

Auf dem Titelbild des Artikels sieht man eine Illustration. Sie Bildet zwei Handschuhe und ein zusammengerolltes Handtuch. Ein schwarzes Herz ziert die Mitte. Der Hintergrund ist braungrau.
Kapha reduzierend und stoffwechselanregend Im Ayurveda gibt es neben den Ölmassagen auch Trockenmassagen: Udvarthana, die Pulvermassage, und Garshan, die Seidenhandschuhmassage. Beide reduzieren Kapha und beleben den Stoffwechsel. Cellulite kann verringert und das Hautbild insgesamt verbessert werden. Udvarthana wird mit Kräuterpulvern oder -pasten durchgeführt, wobei der Druck immer aufwärts in Richtung Herz gehen sollte. In der Regel ist das die aufwendigere Behandlung,...

Ayurveda-Therapie bei Myomen und Zysten

Myome sind gutartige Tumore der Gebärmutter, die sich aus Muskelfasern, Bindegewebe und Drüsenzellen bilden. Statistisch gesehen ist jede 4. Frau über 30 Jahre betroffen. Oft bilden sich auch mehrere Myome. Je nach Anzahl, Größe und Lage der Myome (unter der Gebärmutterschleimhaut, in der Muskelschicht, von außen der Gebärmutter aufliegend oder in den haltenden Bändern) können verschiedene Beschwerden wie Schmerzen, verstärkte Regelblutung,...

Ernährung aus ayurvedischer Sicht

Dass man gesund essen kann, ist klar. Aber kann man sich auch gesund essen? Und glücklich? Oder gar weise und tolerant? "Der Mensch ist, was er isst”, verkündete der deutsche Philosoph Ludwig Feuerbach Mitte des 19. Jahrhunderts – und wurde dafür heftig angegriffen. Denn die Ernährung - so Feuerbach - habe nicht nur Auswirkungen auf die körperliche Gesundheit eines Menschen,...

Gesund und fröhlich durch den Winter

Der Winter ist eine Herausforderung für den Körper und den Geist. So braucht das Immunsystem Unterstützung, die Seele einen Ausgleich für das mangelnde Sonnenlicht an den immer dunkleren Tagen. Wir reagieren jedoch sehr unterschiedlich auf das Wetter und die Jahreszeiten. Je nach Dosha-Konstitution haben wir besondere Vorlieben und Abneigungenden klimatischen Verhältnissen gegenüber.

Zehn Goldenen Essensregeln

Es ist nicht nur wichtig, dass die Nahrung so gesund und vielseitig wie möglich ist, sondern auch, dass wir sie so gut verdauen, dass die vom Magen-Darm-Trakt fein aufgeschlossenen Nahrungsbestandteile auch tatsächlich in unsere Zellen gelangen können. Zur Ernährung gehören im Ayurveda daher eine ganze Reihe von Tipps, die Zellen und Gewebe reinigen und die Verdauungskraft des Menschen stärken. ...

Die Ayurveda Hausapotheke – Teil 1

Erkältungskrankheiten vermeiden, den Stoffwechsel regulieren, die Energie steigern – ayurvedische Kräuter und Gewürze helfen bei der Selbsthilfe. Der Ayurveda bietet eine Vielzahl an Kräutern und Gewürzen, aus denen eine Hausapotheke zusammengestellt werden kann, die bei Bedarf schnell und sanft hilft – ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Somit geht keine wertvolle Zeit verloren, in der sich Krankheitserreger ausbreiten und Symptome verschlechtern können. Auch zur...

Fibromyalgie

Die Fibromyalgie ist eine chronische Erkrankung, die in Deutschland ca. 2% der Bevölkerung trifft. Das sind etwa 1,6 Mio. Patienten. 80% der Betroffenen sind Frauen, meist im mittleren Lebensalter zwischen 35-60 Jahren. Die Hauptsymptome sind Schmerzen am ganzen Körper, besonders an den Übergängen der Muskeln zu den Knochen, den Sehnenansätzen, welche meist den ayurvedischen Marmapunkten entsprechen. Häufig sind aber...

Gesunde Haut

Lächelnde Frau mit reiner Haut
Die Haut ist weit mehr als das größte Organ unseres Körpers – sie ist ein Spiegel unseres Innenlebens. Im klassischen Ayurveda wird sie als Rahm, der an die Oberfläche steigt, verstanden und stellt die Essenz des ersten Körpergewebes Rasa Dhatu dar, das alle weiteren Gewebe nährt. Für den erfahrenen Ayurvedamediziner ist die Haut von großer diagnostischer Bedeutung. An ihrem...

Spaziergänge

Ausgleichende Bewegung wird in unserer zunehmend sitzenden Gesellschaft immer wichtiger. Im klassischen Ayurveda ist „Vyayama“ eine der Säulen zur Gesunderhaltung. Exzessiven Sportprogrammen steht der Ayurveda kritisch gegenüber. Sie erhöhen oft Vata und schwächen Agni und Ojas. Spaziergänge sind ein guter Weg, Bewegung bewusst und achtsam auszuführen, die Natur in ihrer Schönheit sinnlich zu erleben und zugleich Kreislauf und Stoffwechsel...

Sport und Fitness

Beobachten Sie einmal die Beweglichkeit eines kleinen Kindes und vergleichen Sie diese mit der von älteren Menschen. Man könnte natürlich der Meinung sein, der Unterschied sei normal und das Alter bringe das so mit sich – allerdings behauptet der Ayurveda, dass selbst im hohen Alter Beweglichkeit, Gesundheit und Fitness erhalten werden können. Eine Hauptursache für Unbeweglichkeit sind Schlackenstoffe (ayurvedisch =...
- Anzeigen -