Wer sich ayurvedisch ernährt, muss nicht auf die Freuden eines sommerlichen Grillfestes verzichten. Mit Ayurveda Rezepten kommen sogar die Gourmets voll auf Ihre Kosten! Schon beim Lesen dieser ayurvedischen Rezepte wird Ihnen das Wasser im Munde zusammen laufen. Viel Freude beim Zubereiten und Verwöhnen Ihrer Gäste.

Die Mengen sind so bemessen, dass das Menü für 4 Personen ausreicht.

Aubergine in Folie vom Grill

2 Auberginen
Fenchel
Kurkuma
Koriander
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Frische Rosmarinzweige

Zubereitung:

  1. Auberginen halbieren und auf dem Rost leicht angrillen.
  2. Olivenöl mit den Gewürzen mischen und die Auberginen damit rundherum bestreichen.
  3. Das Ganze in Alufolie legen, das Gemüse mit frischem Rosmarin belegen und ca. 1/2 Stunde auf dem Grill braten.

Zucchini in Folie vom Grill

2 Zucchini
Anis
Kreuzkümmel
Pfeffer
Salz
Olivenöl
Frischer Thymian

Zubereitung:

  1. Zucchini halbieren und auf dem Rost leicht angrillen.
  2. Olivenöl mit den Gewürzen mischen und die Zucchini damit rundherum bestreichen.
  3. Das Ganze in Alufolie legen, die Zucchini mit frischem Thymian bestreuen und für ca. 20 Minuten auf dem Grill braten.

Folienkartoffeln

800 Gramm Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
20 Gramm gerösteter Sesamsamen
Schwarzer Kümmel
Kreuzkümmel
Kurkuma
Olivenöl
Pfeffer

Zubereitung:

  1. Salz-Kartoffeln waschen und halbieren.
  2. Aus dem Öl und den Gewürzen eine Marinade herstellen und die Kartoffeln darin wenden. Anschließend mit Sesamsamen bestreuen.
  3. Die Kartoffeln dick in Folie einpacken und in die Glut legen.

Gefüllte Paprika mit Feta Paprika

200 Gramm Fetakäse
2 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
Kreuzkümmel
Koriander
Ajwein
Pfeffer
Salz
Olivenöl
Frischer Rosmarin

Zubereitung:

  1. Aus dem Olivenöl und den gemahlenen Gewürzen eine Marinade herstellen und die halbierte, ausgehöhlte Paprika damit innen und außen bestreichen.
  2. Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden, die Chilischote fein schneiden und alles mit dem zerdrückten Fetakäse mischen.
  3. Diese Füllung in die Paprikahälften drücken und mit Rosmarinnadeln garnieren.
  4. Die Paprika in Alufolie wickeln und für ca. 15 Minuten auf den Grill legen.

Hähnchenkeulen mariniert

1.000 Gramm Hähnchenkeulen
900 Gramm Zwiebeln
20 Gramm Ingwer
15 Gramm Chili(schote)
30 Gramm Ghee
1 Zehe Knoblauch
1 Zitrone
Kreuzkümmel
Fenchel
Koriander
Nelke
Kurkuma
Rosen-Paprika

Zubereitung:

  1. Aus den Gewürzen und dem Ghee einen Ansatz rösten.
  2. Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chili darin andünsten und salzen.
  3. Anschließend die Hähnchenkeulen in den Gewürzansatz geben und ca. 1 Stunde in diesem Sud gar ziehen lassen.
  4. Hähnchenkeulen aus dem Sud nehmen, auf einem Teller erkalten lassen und zum Grillen bereit stellen.
  5. Sobald die Holzkohle auf dem Grill weiß ist, die Hähnchenkeulen auf dem Rost in die oberste Einschubleiste des Grills schieben und in ca. 20 Minuten fertig grillen.

Kräuter-Chutney

1 Bund Petersilie
200 Gramm Cashewkerne
Ghee
1 Bund Korianderkraut
200 Gramm Joghurt Natur
1 Zitrone
1 Bund Dill
1 Chilischote
1 EL AhornsirupKräuter waschen und von den Stielen befreien.

Zubereitung:

  1. 200 Gramm Cashewkerne in Ghee leicht goldgelb anrösten, auf ein Sieb geben, dass das überflüssige Ghee abtropfen kann, Nüsse erkalten lassen.
  2. Kräuter in einen Mixer geben und darin klein hacken lassen; anschließend die Cashewkerne zugeben und weiter klein hacken lassen.
  3. 200 Gramm Naturjoghurt untermischen.
  4. 1 Chilischote fein schneiden und unter den Kräuter-Joghurt mischen
  5. den Saft 1 Zitrone und 1 EL Ahornsirup unter den Joghurt mischen.
  6. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sommerbuntes Gemüse-Raita

300 Gramm Joghurt
200 Gramm Karotten
200 Gramm Paprika
200 Gramm Frühlingszwiebeln
100 Gramm Tomaten
Schnittlauch
(frischer Koriander)
1 EL Ghee
Fenchel
Ajwein
Pfeffer
Kreuzkümmel

Zubereitung:

  1. Die Karotten und den Paprika in Streifen klein schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und die Tomaten klein würfeln.
  2. Die Gewürze im Ghee anrösten und anschließend die Karotten, die Frühlingszwiebeln und die Paprika darin weich dünsten.
  3. Gemüse erkalten lassen.
  4. Joghurt glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Das gedünstete Gemüse und die Tomaten unterheben und mit Schnittlauch und eventuell frischem Koriander garnieren.

Guten Appetit!

Ayurvedische Rezepte zum Wohlbefinden

Die gute Stimmung und das Wohlbefinden auch am nächsten Tag ist mit diesen ayurvedischen Rezepten garantiert, denn ein Fest ist nur so gut, wie man sich am nächsten Tag fühlt!

Ayurveda Journal 14 · Seite 42 – 43

Vorheriger ArtikelAyurveda als Beruf
Nächster ArtikelPitta-Dosha und dessen Subdoshas
Udo Schneider
Udo Schneider ist Küchenmeister und diätetisch geschulter Koch DGE. Als freischaffender Koch und Dozent arbeitet er u. a. für die „Rosenberg Ayurveda Akademie“ sowie der „DEHOGA Akademie“ und dient als Ausbilder und Berater in der professionellen Gastronomie. E-Mail: vitana-natur@freenet.de