Die „Weiße Kartoffel“ mit einer Füllung aus Möhre, Rote Beete und Sellerie

Zutaten:

4 Kartoffeln
50 g Sellerie
50 g Karotten
50 g Rote Beete
2 EL Ghee
1/4 TL Zimt
1 Msp. Asafoetida
1/4 TL Kurkuma
1/4 TL Kreuzkümmel
2 EL Zitronensaft
1 TL Kartoffelstärke
2 EL frische Gartenkräuter
2 EL Sesamsamen

Zubereitung:

Die Süßkartoffeln mit einer Bürste gute waschen. Der Länge nach halbieren und im Dampfkochtopf knapp gar dünsten (ca. 15 Minuten). Nun mit einem Löffel etwas aushöhlen. Mit Kräutersalz die hohlen Kartoffeln bestreuen.

Den Sellerie, die Karotten und die rote Beete schälen und grob schneiden. Das Ghee in der Pfanne erhitzen, das Gemüse inkl. dem Ausgehöhlten des Süsskartoffeln andünsten. Die Gewürze beigeben und mitdünsten. Den Zitronensaft und wenig Wasser darüber geben, damit das Gemüse nicht anbrennt. Nun zugedeckt weich dünsten. Kartoffelstärke in etwas kaltem Wasser anrühren und dazu geben.

Das gedünstete Gemüse mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eventuell etwas Wasser beigeben. Die Masse soll feucht aber gut formbar sein. Als Gartenkräuter eignen sich Petersilie, Salbei und Majoran gut und sind auch im Herbst/ Winter vorhanden.
Die Kräuter mit der Masse gut vermischen.

Diese Masse in einen Spritzsack mit einer groben Sterntülle geben und damit die Süsskartoffeln füllen. Alternativ kann die Masse auch mit einem Löffel in die Süßkartoffeln eingefüllt und mit einer Gabel schön verziert werden.

Jetzt werden die Kartoffeln mit Sesamsamen bestreut und im vorgeheizten Backofen bei 180°C rund 20 Minuten überbacken.

Bon appetit!

Ayurveda Journal 29 · Seite 13

[ratings]