Yogapraxis im Frühjahr

Geht es Ihnen auch so? Je älter ich werde, desto mehr erlebe ich jeden Frühling immer wieder aufs Neue als ein absolutes Wunder. Wo hatten sich bloß all diese wunderbaren Pflanzen, Blüten, Blätter und Tiere in der Zwischenzeit versteckt? Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen scheinen auf Weidenkätzchen und auf meine Haut. Explosionsbereite Knospen sind in Startposition und es dauert nicht mehr lange, bis alle Bäume und Sträucher wieder ihr volles Kleid angelegt haben, als wäre es nie anders gewesen. Es tut gut, dass die Tage länger werden und wir spüren können, dass wir in die größeren Zyklen der Jahreszeiten eingebettet sind.

Aerial Yoga

Schwerelos glücklich Schwerelos, glücklich und frei. Seit Urzeiten ist das Fliegen ein Menschheitstraum. Schon in der griechischen Mythologie gibt es die Sage von Ikarus, der mit seinem Vater Dädalus vom König Minos gefangen halten wurde. Entkommen konnten sie nur über den Luftweg. Also baute Dädalus für seinen Sohn und sich Flügel aus...

Ayurveda und Yoga – Wie Ayurveda den Yogalehrer bereichert

Transzendieren & Einschließen Ayurveda und Yoga sind zwei unterschiedliche Wissenschaften. Yogalehrer können davon profitieren, das "Wissen vom Leben" in Unterricht und eigener Praxis zu integrieren. Die "Sehnsucht nach Befreiung", im Sanskrit Mumukshutva genannt, ist eine der Bedingungen für das Verständnis des Yoga in der vedischen Tradition. Manche Yogalehrer nehmen das sehr...

Vinyasa Yoga

Im Fluss des Lebens Yoga beruht auf einer jahrhundertealten Tradition und wird von vielen Menschen praktiziert. Dabei ist Yoga nicht gleich Yoga: Die Bandbreite reicht von nahezu bewegungslosen Yoga-Stilen wie Yin oder Restorative Yoga über klassischen Hatha Yoga bis hin zu dynamischen Varianten wie Ashtanga, Jivamukti oder Vinyasa Yoga. Allen Yoga-Varianten ist jedoch eins gemeinsam: Das Ziel des Yoga ist es,...

Was verstehen wir unter Pranayama im Yoga?

Jetzt noch schnell in den Kopfstand. Mal schauen, ob das die „Nachbarmatte“ auch so gut kann wie ich. Bei uns im Westen wird Yoga oftmals nur als Körperübung angesehen, um damit den Rücken zu stärken, eine höhere Fitness zu erzielen oder eine bessere Flexibilität zu erlangen. Ist das wirklich alles, was Yoga verkörpern möchte? Wenn wir uns mit unserer Atmung auseinandersetzen...

Mehr Energie durch Kundalini Yoga

Kundalini Yoga wurde Tausende von Jahren ausschließlich von Meistern weitergegeben und nur vom Meister auf den Schüler übertragen. Als Harbhajan Singh geboren, wurde Yogi Bhajan bereits im Alter von 16 Jahren zum Kundalini-Meister. Er beobachtete die Menschen und ihre Suche nach Glück und Erleuchtung. 1969 brach Yogi Bhajan die Tradition und ging in den Westen, um dort öffentlich zu...

Übungen fürs Wohlbefinden

Um den sinkenden körpereigenen Hormonspiegel wieder zu heben, hat die brasilianische Psychologin Dinah Rodrigues eine besondere und ganzheitliche Art des Yoga entwickelt. „Hormonyoga“ unterstützt aktiv den weiblichen Zyklus und sorgt für mehr Vitalität und Energie. Zudem können die Wechseljahre entspannter erlebt werden. Angefangen hatte alles mit einem überraschten Arzt: Der brasilianische Mediziner wunderte sich nämlich über den ausgezeichneten Hormonspiegel seiner Patientin...

Verjüngung dank Yoga

Lässt sich das Konzept von Rasayana auch im Yoga finden? Im Ayurveda versteht man unter dem Konzept „Rasayana“ Mittel oder Maßnahmen zur Regeneration der Körperzellen. Damit können Leistungsfähigkeit und Abwehr gesteigert und dem Alterungsprozess des Organismus entgegengewirkt werden. Manchmal spricht man bei Rasayana auch von Verjüngungsmitteln. Gesundheit aus ayurvedischer Sicht Schauen wir uns zunächst an, was der Begriff Gesundheit – Svastha – aus...

Die wichtigste Stunde ist die Gegenwart

Achtsamkeit ist ein wesentlicher Bestandteil des Yoga. Verschiedene Techniken helfen dabei, die Fähigkeit zur Aufmerksamkeit auf allen Ebenen zu üben und zu etablieren. „Mindfulness“, die Achtsamkeit, ist rund um den Globus in aller Munde. Besonders in den vergangenen Jahren verbreitete sich der Begriff rasant und wurde immer populärer. Aber auch wenn heutzutage nun so viel über Achtsamkeit diskutiert wird, ist...

Yoga für die Doshas

Bitte lächeln! Um die Doshas für Ihre Yogapraxis gut erkennbar und damit nutzbar zu machen, sind Vata, Pitta und Kapha im folgenden Text jeweils stark „typisiert“. Dies geschieht vollkommen wertungsfrei – bitte nehmen Sie die Typologie der Doshas mit etwas Humor. Yoga mit Dosha-Durchblick Theoretische Grundkenntnisse aneignen: Studieren Sie die Grundzüge der Doshas. Gut beobachten: Blicken Sie künftig ganz genau...
- Anzeigen -