Mungdal-Gemüse

Zutaten (für 4 - 6 Personen): 500 g Karotten, Kartoffeln, Pastinake, Topinambur350 g gelber Mungdal (fünffache Menge Wasser)1 EL Ghee1 TL Kreuzkümmel, ganz½ TL Senfsamen braun, ganz2 Knoblauchzehen, fein gehackt1 MS Hing (Asafoetida)¼ TL Kurkuma½ TL Garam Masalaetwas Steinsalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemörsert1 kleines Bund frischer Koriander, gehackt Zubereitung:

Kichererbsen-Curry mit Mangold

Zutaten (für 4 Personen): 200 g Kichererbsen, 24 Stunden in kaltem Wasser einweichen150 g Mangold, in Streifen geschnitten1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt1 Knoblauchzehe, fein gehackt½ Chilischote, fein geschnitten1 cm frischer Ingwer, gehackt1 TL Koriandersamen, gemörsert1 TL Kreuzkümmel, gemörsert1 TL Fenchelsamen, gemörsert5-6 Curryblätter2 Lorbeerblätter2 Prisen Asafoetida½ TL Kurkuma1 TL Curry2 EL GheeSteinsalz

Kitchari

Zutaten (für 4 Personen): 180 g gelber Mungdal, gut gewaschen215 g Basmati Reis, gut gewaschen, bis er klar ist2 cm Ingwer geschält und klein gewürfelt2 EL Kokosraspel1 mittelgroße Karotte, geputzt und in kleine Würfel geschnitten3-4 EL Ghee1 Zimtrinde3-4 Lorbeerblätter5 Kardamomkapseln, gemörsert4 Nelken, gemörsert10 Pfefferkörner, gemörsert1 TL Koriandersamen, gemörsert½ TL Kurkuma2,5 -3 l Wasser2 EL...

Dal-Suppe

Zutaten (für 4 Personen): 150 g Toor-Dal oder gelber Mungdal, gut gewaschencirca 2 l Wasser1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt1 Zwiebel, gehackt2 EL Ghee1-2 MS Asafoetida½ TL Senfsamen½ TL Koriandersamen, gemörsert1 TL Kreuzkümmel, gemörsert4-5 Curryblätter½ TL Garam Masala½ TL Kurkuma2 EL frisch gehackte KorianderblätterSteinsalz Zubereitung: Das Dal mit dem Wasser...

Gebackener Chicorée mit Gemüse und roten Linsen

Zutaten (für 4 Personen): 4 Chicorée 1 EL Ghee½ TL Fenchelsamen, gemörsert½ TL Koriandersamen, gemörsert¼ TL Kreuzkümmel, gemörsert½ TL Senfsaat, braun, ganz1 mittelgroße Zwiebel, fein gewürfelt1 EL rote Linsen1 große Karotte, gewürfelt½ Fenchelknolle, gewürfelt150 ml Gemüsebrühe50 ml Weißwein½ TL KurkumaSteinsalz, gemahlener Pfeffer Marinade für den Chicorée: 50...

Feldsalat mit Postelein und Sprossen

Zutaten (für 4 Personen): 1 Handvoll Feldsalat1 Handvoll Postelein3-4 EL Mung- oder Kichererbsensprossen1 EL Sonnenblumenöl Marinade: 4-5 EL Olivenöl1 Knoblauchzehe, gewürfelt2-3 EL weißer Balsamico-EssigSteinsalz und Pfeffer aus der Mühle Zubereitung: Das Olivenöl mit dem Knoblauch in einem Topf leicht erhitzen. Knoblauch...

Küchlein mit Dal- Getreide-Gemüse

Zutaten (für 4 Personen): 1 EL Ghee1 kleine Zwiebel, fein gehackt5-6 EL Lauch, in feine Streifen geschnitten1 Knoblauchzehe, gewürfelt1 Karotte, fein geraspeltca. 200 g Weizenschrot, Gerste und Mungdal (circa zu gleichen Teilen)0,5 l Gemüsebrühe½ TL Kurkuma1 TL Garam Masala1 kleines Bund frischer Koriander mit Stielen, gehacktSteinsalz, gemahlener schwarzer Pfeffer, Muskatbei Bedarf 2 EL KichererbsenmehlGhee...

Detox- Gerichte für den Frühling

Unser Frühling bedeutet „Gletscherschmelze“ für Körper und Geist. „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche durch des Frühlings holden belebenden Blick…“ Mit der poetischen Beschreibung der äußeren Frühlingsszene feiert Goethes „Faust“ im „Osterspaziergang“ gleichzeitig sein Inneres. Was sind das für „Gletscher“, die da schmelzen? Der Winter ist die Zeit von Kapha, von Aufbau und...

Saisonale Tipps für den Spätwinter – wärmen, nähren und anregen

Die Wintermonate sind immer wieder eine kleine Herausforderung für uns. In der Natur herrschen Kälte, Wind und Nässe und die Sonne steht niedrig – wenn wir sie überhaupt zu Gesicht bekommen. All diese Faktoren sorgen dafür, dass wir uns in die warmen vier Wände zurückziehen und am liebsten in einen Winterschlaf verfallen würden. Im Ayurveda wird die zweite Hälfte des Winters als Spätwinter bezeichnet. Um den Körper gesund durch diese Jahreszeit zu bringen und auf den nahenden Frühling vorzubereiten, gibt uns der Ayurveda Empfehlungen an die Hand und zeigt, wie wir uns mit einfachen Mitteln von innen und außen stärken können.

Indischer Chai – Nationalgetränk und Lebenselixier

Duftend, dampfend und brodelnd heiß wird er an jeder Ecke, zu jeder Tages- und Nachtzeit und an jedem Ort in Indien serviert. Meistens in kleinen Gläsern oder Bechern. Ob in den Straßenküchen Mumbais oder von mobilen Chai-Verkäufern in indischen Zügen – der Geruch von Chai ist allgegenwärtig.
- Anzeigen -