Wildkräuter – eine Naturerlebnis

Heimische Kräuter sind gesund und lecker. Man sollte die Augen offen halten! Und um diese Wahrnehmung zu schulen, bietet Kräuterfachfrau Heike Wilkens lehrreiche Touren durch Wald und Wiesen an. Amaranth oder Löwenzahn pflücken und fix als Gemüsebeilage servieren ist für die meisten Südeuropäer nichts Ungewöhnliches. Das hat Heike Wilkens sehr schnell von den Griechen gelernt: leckere Wildkräuter nicht nur zu...

Pippali – Anregende Schärfe

Das klingt doch schon mal gut: Neben so einigen anderen überzeugenden Vorteilen soll Pippali, der Langschotenpfeffer, verjüngend wirken. Liest man in den traditionellen ayurvedischen Schriften nach, hat die köstliche Gewürzpflanze zudem eine nervenstimulierende, herzstärkende, krampflösende – und schlicht aufbauende – Wirkung. Pippali - für medizinische und kulinarische Zwecke im Einsatz „Pippali oder ‚Piper longum“ ist eine mehrjährige Kletterpflanze, die seit Jahrtausenden...

“Nimm ein bisschen mehr” – Kurkuma

Was wäre ein Curry ohne Kurkuma? Blass. Denn als Pulver sorgt das Ingwergewächs für die intensive gelbe Farbe der berühmten asiatischen Gewürzmischung. Doch Kurkuma ist nicht nur wesentlicher Bestandteil einer jeder Curry-Mixtur, sondern auch ausgesprochen gut für die Gesundheit. Gewürze prägten einst die Kultur einer Nation und spielen auch heute noch eine große Rolle: ob als aromatischer Geschmacksgeber, als gutes...

Safran – Luxus für die Küche

Man erzählt sich, dass Alexander der Große an einem Herbstabend des Jahres 327 v. Chr. Kaschmir erreichte und seine Armee in einem ausgetrockneten Tal lagern ließ. Am nächsten Morgen war das ganze Tal von einem blauvioletten Blütenteppich überzogen, der sich auch unter den Zelten und Kampfwagen ausgebreitet hatte. Alexander sah das als Zeichen der Götter an und beschloss an...

Der Schutz ayurvedischer Heilpflanzen

Die zukünftige Verfügbarkeit ayurvedischer Heilpflanzen ist ein wichtiges Thema, das jeden Ayurveda-Therapeuten betrifft. Genauer gesagt betrifft es eigentlich jeden, der natürliche Heilmittel nutzen will. Viele Kräuter werden in so großer Menge als Wildwuchs geerntet, dass die natürlichen Pflanzenpopulationen unter einem ständig wachsenden Druck stehen. Daher ist es für die Zukunft wichtig, dass mehr Kräuter im biologischen Landbau kultiviert werden...

Gewürze

In der traditionellen Naturheilkunde Indiens, dem Ayurveda, geht man davon aus, einen gesunden Körper gesund zu erhalten. Der Ernährung wird hierbei große Aufmerksamkeit geschenkt. Die Kräuter und Gewürze bilden das Herzstück der ayurvedischen Küche, und somit die Grundlage für eine gute Verwertbarkeit der aufgenommenen Nahrung. Zu den Gewürzen zählen Kräuter, Samen und Rinden, die ganz, gemahlen oder zerstoßen verwen-det...

Ashwagandha und Brahmi

Wenn wir Energie brauchen, um den Anforderungen des Alltags zu bestehen, bietet uns der Ayurveda aus seinem reichen Schatz an Kräutern Hilfe und Unterstützung. Verschiedene Kräuter zählen zu der Kategorie der Rasayanas, denen allgemein folgende Wirkungen zugewiesen werden: halten die Doshas im Gleichgewicht stabilisieren die Gewebe stärken Verdauung und Stoffwechsel (Agni) verbessern den Schlaf beseitigen körperliche und geistige Müdigkeit,...

Kurkuma

Seit über 10 Jahren litt meine Tante jede Nacht unter leichter asthmatischer Atemnot. Gleich nach meinem Vortrag probierte sie das Grundrezept: ½ Teel. Kurkumapulver mit 1 Tasse kochendem Wasser brühen, ziehen lassen und warm trinken. Zum 1. Mal seit langem schlief sie wieder ohne Beschwerden. Erfahrungen mit Kurkuma Beste Erfahrungen habe ich mit Kurkuma in heißem Wasser bei allen Erkrankungen der Atemwege...

Ayurvedische Öle mit europäischen Heilpflanzen

Ayurvedische Öle werden in der Pharmazie als Taila bezeichnet und sind Fettpräparate, bei denen Öle zusammen mit bestimmten wässrigen Auszügen (Kashaya), Pasten (Kalka), Frischpresssäften (Svarasa) oder anderen Zutaten gekocht werden. Dieser langwierige Prozess stellt das Resorbieren der Wirkstoffe über die Haut sicher. Das Wort Taila kommt von Tila, was Sesamsaat bedeutet, denn größtenteils wird in der Herstellung von Taila das...

Heimische Wildkräuter

Im Frühjahr wächst der Wunsch nach frischen, leichten Nahrungsmitteln, um den Winter aus den Gliedern zu vertreiben. Neues Leben erwacht, und die heimischen Wild- & Heilkräuter kündigen den Frühling an. Nutzen wir die ersten Frühjahrstage, um bei einer Kräuterwanderung die Vielfalt unserer heimischen Heilkräuter kennenzulernen. Ganz so, wie der Ayurveda es vorsieht, sollten wir die Nahrungsmittel unserer Region bevorzugen. Hierzu gehören...
- Anzeigen -