Ashoka

Bereits der Name klingt anmutig: Ashoka bedeutet auf sanskrit „Frei von Sorge“. Noch heute wird dieser für Hindus und Buddhisten heilige Baum von indischen Frauen angerufen, um von Sorgen zu befreien. Denn die göttliche Sita fand Zuflucht unter ihm als der Dämon Ravana sie im großen Epos Ramayana gefangen hielt. Sich gänzlich von Sorgen zu befreien, vermochte der Buddha, der unter diesem...

Arjuna

Das Herz gilt seit jeher in allen Kulturen als lebensspendendes Vitalorgan und gleichzeitig als Träger von Emotionen. Im Ayurveda stellt das Herz den Sitz der berühmten 8 Tropfen der Vitalessenz Ojas dar, die den Körper stärkt und wärmt, Krankheit verhindert und somit für die Dauer der Lebensspanne verantwortlich ist. Das Herz ist zudem Sitz des Bewusstseins, der Erkenntnis und geistiger...

Gewürzkunde

Gewürze sind für den Koch das, was für einen Maler die Farben sind, mit denen er ein schönes Bild malen will. Mit diesem Satz beginne ich gerne bei Ayurveda-Kochkursen und Köche-Ausbildungen den Teil, bei dem es um die Ver­wendung von Gewürzen geht. Damit will ich die Aufmerksamkeit darauf lenken, wie man Gerichte durch die Verwendung von Gewürzen geschmacklich und wirkspezifisch...

Guduchi – Tinospora cordifolia

Im Sanskrit gibt es verschiedene Bezeichnungen für diese besondere Pflanze – Guduchi, Madhuparni, Amrita, Kundalini, Tantrika oder Chakralak-shanika. Die Namen bezeichnen unterschiedliche Wirkaspekte oder Formen der Pflanze. Die schönste Bezeichnung für die unscheinbar wirkende Pflanze ist Amrita. Amrita heißt übersetzt: Nektar. Amrita hat eine verjüngende Wirkung Die Gewebe werden durch diese Pflanze gereinigt, gekräftigt und dadurch verjüngt. Diese Bezeichnung schließt Jugend,...

Herbst-Gewürze

In unseren Breitengraden erleben wir den Herbst als eine Jahreszeit, in der die Wetterverhältnisse sehr wechselhaft sind. Wind und Kälte (Eigenschaften von Vata) wechseln sich ab bzw. ergänzen sich mit Regen und hoher Luftfeuchtigkeit (Eigenschaften von Kapha). Ab und zu kommt sogar die noch schwach wärmende Sonne zum Vorschein. Unser Körper ist in dieser Zeit der Umstellung durch die...

Heimische Wildkräuter

Im Frühjahr wächst der Wunsch nach frischen, leichten Nahrungsmitteln, um den Winter aus den Gliedern zu vertreiben. Neues Leben erwacht, und die heimischen Wild- & Heilkräuter kündigen den Frühling an. Nutzen wir die ersten Frühjahrstage, um bei einer Kräuterwanderung die Vielfalt unserer heimischen Heilkräuter kennenzulernen. Ganz so, wie der Ayurveda es vorsieht, sollten wir die Nahrungsmittel unserer Region bevorzugen. Hierzu gehören...

Die Kichererbse

Zwei Sorten sind bekannt: die runzeligen etwas kleineren Samen aus Indien und die rundlichen größeren beigegelben Samen aus dem Mittelmeerraum.Die eiweißreichen Samen enthalten wenig Fett, rund 20 % Eiweiß, 40 % Kohlenhydrate und etwa 12 % Ballaststoffe, viel Lysin, Vitamin B1, B6 und Folsäure. An Mineralien enthält sie viel Magnesium, Eisen und Zink. Die Kichererbse ist eine der ältesten...

Safran – Luxus für die Küche

Man erzählt sich, dass Alexander der Große an einem Herbstabend des Jahres 327 v. Chr. Kaschmir erreichte und seine Armee in einem ausgetrockneten Tal lagern ließ. Am nächsten Morgen war das ganze Tal von einem blauvioletten Blütenteppich überzogen, der sich auch unter den Zelten und Kampfwagen ausgebreitet hatte. Alexander sah das als Zeichen der Götter an und beschloss an...

Gewürze

In der traditionellen Naturheilkunde Indiens, dem Ayurveda, geht man davon aus, einen gesunden Körper gesund zu erhalten. Der Ernährung wird hierbei große Aufmerksamkeit geschenkt. Die Kräuter und Gewürze bilden das Herzstück der ayurvedischen Küche, und somit die Grundlage für eine gute Verwertbarkeit der aufgenommenen Nahrung. Zu den Gewürzen zählen Kräuter, Samen und Rinden, die ganz, gemahlen oder zerstoßen verwen-det...

“Nimm ein bisschen mehr” – Kurkuma

Was wäre ein Curry ohne Kurkuma? Blass. Denn als Pulver sorgt das Ingwergewächs für die intensive gelbe Farbe der berühmten asiatischen Gewürzmischung. Doch Kurkuma ist nicht nur wesentlicher Bestandteil einer jeder Curry-Mixtur, sondern auch ausgesprochen gut für die Gesundheit. Gewürze prägten einst die Kultur einer Nation und spielen auch heute noch eine große Rolle: ob als aromatischer Geschmacksgeber, als gutes...
- Anzeigen -