Stressbewältigung durch ayurvedische Ernährung

Sie können gleichzeitig leistungsfähig, motiviert, erfolgreich und gesund sein - trotz Stress. Es geht für Sie nicht darum, Stress zu vermeiden. Sie sollen und können vielmehr lernen, die richtige Stressbalance zu finden und den Stress als positiven Antrieb, Partner, vielleicht sogar als Freund zu nutzen.

Gesund essen mit den richtigen Kombinationen

Die Mischung machts Die ayurvedische Ernährungslehre ist ein äußerst komplexes Gesundheitssystem, welches jeden einzelnen Menschen in Bezug zu seinem individuellen Stoffwechsel sowie seiner Auswahl und Qualität der täglichen Nahrung differenziert beleuchtet. "Gesund" ist dabei alles, was der persönlichen Konstitution und nachhaltigen Energiegewinnung zuträglich ist. Ernährung und...

Das ayurvedische Frühstück

Kraft tanken für den Tag Am Morgen herrscht das Kapha-Dosha mit seinen Eigenschaften schwer, feucht, unbeweglich, träge, schleimig, kalt und süß vor. Unser Verdauungsfeuer (Agni) hat noch nicht seine volle Kraft und brennt nur leicht. Um unserem Körper mit einem gesunden Frühstück Kraft für den Tag zu schenken, schauen wir einmal 100 Jahre zurück. In den ländlichen Gebieten war ein...

Kokos

Die Kokospalme (Cocos nucifera) ist ein tropisches Palmengewächs und wird ca. 20–25 Meter hoch. Ca. 30–40 Kokosnüsse bringt eine Kokospalme jährlich hervor. Verwendet wird überwiegend das getrocknete Kernfleisch einer Kokosnuss, auch Kopra genannt, was übersetzt in etwa „getrocknete Kokosnuss“ heißt. Es gibt viele verschiedene Kokosprodukte, die inzwischen auch aus der westlichen Küche nicht mehr wegzudenken sind: Kokosmilch Für die Herstellung von Kokosmilch wird...

Gewicht reduzieren mit Ayurveda

Adipositas betrifft heute jeden dritten Erwachsenen in Deutschland. Bis zum 30. Lebensjahr sind eher Männer betroffen, ab dem 40. Lebensjahr leiden besonders Frauen darunter. Auch die Zahl der übergewichtigen Kinder steigt trotz aller Bemühungen an Schulen und Kindergärten stetig. Wie können übergewichtige Menschen mit Hilfe von Ayurveda das Körpergewicht reduzieren und halten? Wie entsteht Übergewicht? Übergewicht kann nur entstehen, wenn die...

Salate

„Im Ayurveda wird Nahrung immer weich gekocht und Rohkost vermieden“ – diese Annahme ist ein weit verbreiteter Irrtum. Richtig dagegen ist, dass im Ayurveda eine Überlastung des Verdauungsapparates als Ursache vieler Krankheitsentwicklungen gesehen wird. Im klassischen Ayurveda wurden Blattsalate kaum verwendet. Die Nahrungsmittelgruppe „Haritavarga“ bezog sich traditionell auf frisches „Grünzeug“ und umfasste frischen Ingwer, Limone, Rettich, Korianderblätter, Karotten, Zwiebeln und...

Chili im Ayurveda – der beliebte Scharfmacher

Aus der internationalen Küche ist Chili nicht mehr wegzudenken. Der Cayennepfeffer hat neben geschmacklichen auch viele gesundheitsfördernde Vorzüge.Ob in Indien oder Mexiko – in vielen Ländern wird beim Kochen auf die scharfe Schote gesetzt. Chili, auch Cayennepfeffer genannt, ist ein weltweit bekanntes, beliebtes und vielverwendetes Gewürz.Ein bisschen zu viel kann schon mal die Tränen in die Augen und Schweiß auf die Stirn treiben.

Fleischkonsum aus ayurvedischer Sicht

Antworten jenseits von ja oder nein Im Ayurveda, der alten Wissenschaft vom Leben, gilt die konstitutionsgerechte Ernährung als wichtiger Baustein bei der Aufrechterhaltung der Gesundheit. Fleischkonsum an sich wird in den alten Schriften nicht ausgeschlossen. Aber es gibt genaue Vorstellungen davon, welches Fleisch von wem wann gegessen werden kann und von welcher Qualität es sein sollte. Neben diesem detaillierten Wissen...

Eine Woche Wohltat

Um gesund zu sein, benötigt jeder Mensch einen gewissen physiologischen Fettanteil im Körper. Wie hoch dieser idealerweise sein sollte, hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Geschlecht (Frauen haben zirka 15 Prozent mehr als Männer), der Konstitution und auch dem Alter ab. Überschüssiges Körperfett ist eine Belastung für den Organismus und nicht selten auch für die Psyche. Daneben belegen neue wissenschaftliche Studien, dass...

Algen – Gesundheit aus dem Meer

Als ich frisch verheiratet war und dank der Begeisterung meiner Frau vor genau 16 Jahren etwas skeptisch zu meinem ersten Tagesseminar über bretonische Meeresalgen nach Saarbrücken fuhr, kannte ich Algen nur als „grünes Gift“ und eine lästige Plage an mediterranen Stränden. In wenigen Stunden wurde ich eines Besseren belehrt, und es entwickelte sich eine wahre Lovestory, die bis heute anhält. Europas...
- Anzeigen -