Wir erleben im Dezember und Januar die dunkelsten Wochen des Jahres – unser Glücks-hormon Serotonin schwächelt, das Schlafhormon Melatonin überwiegt. Winterdepressionen sind schon seit der Antike bekannt.

Beugen Sie daher dem lästigen Winterblues durch folgende fünf Maßnahmen vor:

  • Stehen Sie jeden Morgen zur etwa gleichen Zeit mit dem Sonnenaufgang auf.
  • Praktizieren Sie Ihre ayurvedische Morgenroutine im Badezimmer bei natürlichem
    weißem Licht mit 10.000 Lux Lichtintensität, das im Handel erhältlich ist.
  • Gehen Sie täglich 30 Minuten an der frischen Luft spazieren, am besten mittags.
  • Gönnen Sie sich regelmäßig eine dynamische ayurvedische Ganzkörpermassage.
  • Kontemplieren Sie täglich über Ihre Werte und erleben Sie Glücksgefühle in tiefer
    Meditation – die Ruhe der Dunkelheit führt uns nach innen

Sollte Ihre Stimmung nach ein bis zwei Wochen täglicher Anwendung dieser Empfehlungen immer noch stark getrübt sein, kann die ayurvedische Pflanze Brahmi (Bacopa monnieri) helfen – als Elixier (Sarasvati Arishta) mit 30 ml abendlichem Genuss oder tablettiert als Nahrungsergänzung. Suchen Sie bei anhaltenden Beschwerden bitte einen Therapeuten
Ihres Vertrauens auf.

 

Erschienen im Ayurveda Journal 52Ayurveda Journal 52 Cover

Das Ayurveda Journal beschäftigt sich in dieser Ausgabe als Titelthema mit dem Schwerpunkt „Glück“.

Heft 52 im Shop bestellen